TSV Aach-Linz - SC Konstanz-Wollmatingen II 3:1 (0:0)

Stark ersatzgeschwächt ging die Heimmannschaft in die Partie. Die erste Hälfte verlief ohne große Ereignisse sehr ausgeglichen. Konstanz startete stark und machte Druck. Der TSV hielt dagegen und konnte auch einige Aktionen durch Konter setzen, jedoch ohne nennenswerte Torraumszenen. Die Zweite Hälfte begann etwas temporeicher. In der 47. Minute brachte Santangelo den Gast aus Konstanz in Führung.

IMG 67861

Eine Unachtsamkeit der Aach-Linzer im Spielaufbau und damit verbundenen Konter der Konstanzer war der Führung vorausgegangen. Die Antwort der Aach-Linzer kam jedoch probt. Fitz spielte im Strafraum Daehne schön frei, der dem Torwart keine Abwehr Chance ließ. Aach-linz setze nach und bekam einige hochkarätige Chancen durch Bücheler und Osswald. In der 70. Minute wurde dann Spielertrainer Höfler im Strafraum unfair vom den Beinen geholt. Den fälligen Elfmeter verwandelte Restle gewohnt sicher. Konstanz stellte jetzt nochmals um und versuchten mit vielen langen Bällen das Tor von Torwart Schuller in Gefahr zu bringen. Das ermöglichte den Aach-Linzer Stürmern mehr Raum im Spiel nach vorne. So konnte Lohr in der Nachspielzeit noch den Sieg der Heimmannschaft auf 3:1 in die Höhe schrauben.

Tore: 0:1 (47.) Santangelo, 1:1 (52.) Daehne, 2:1 (70.) Restle (FE), (90.) 3:1 Lohr – SR: Klaus Bösch (Eriskirch) – Z: 80

bMessenger

Mein Verein.

Mitglied Aach-Linz

TSV "1910" - Das Vereinsheft

Vereinsheft 1910